Nachhaltigkeit

Elektromobilität

Elektro-Mobilität für Pulheim

Die Stadtwerke Pulheim fördern den bewussten und umweltfreundlichen Umgang mit Energieressourcen, auch das Thema Mobilität spielt dabei eine Rolle. Elektro-Fahrzeuge bieten viele Vorteile gegenüber konventionellen Antrieben: sie sind recyclebar, fahren fast geräuschlos und emittieren keinen Feinstaub. Durch den Einsatz von Elektro-Fahrzeugen soll die Abhängigkeit des Verkehrs vom Rohstoff Öl verringert werden. Die Mitarbeiter der Stadtwerke gehen mit gutem Beispiel voran und fahren rein elektrisch mit einem E-Smart durch die Region.

Daten und Fakten E-Smart:

  • Höchstleistung: 55 kW (74 PS)
  • Höchstgeschwindigkeit: über 120 km/h
  • Maximale Ladezeit: 8 Std.
  • Reichweite: über 140 km

Ladestation für E-Fahrzeuge

Direkt vor dem Kundenbüro finden E-Autobesitzer die Ladestation der Stadtwerke Pulheim. Hier wird ausschließlich Pulheim|Naturstrom „getankt“, denn nur so kann Elektro-Mobilität einen Beitrag zum Klimaschutz leisten. Um Anreize für umweltfreundliche Mobilität zu setzen, ist unsere Ladesäule frei zugänglich und die Nutzung bis auf weiteres kostenfrei.

Der Naturstrom der Stadtwerke stammt vollständig aus regenerativen Energiequellen und fördert zudem den Neubau von Anlagen zur Erzeugung von Strom aus erneuerbaren Energien: 1 Cent je verbrauchter Kilowattstunde wird investiert.

Probefahrten 2Rad

Kunden der Stadtwerke Pulheim und alle E-Mobilität-Interessierten können im Kundenbüro Probefahrten mit E-Bikes oder dem E-Roller der Stadtwerke vereinbaren. Dazu einfach das Anmeldeformular ausfüllen und abschicken.

Noch Fragen?
Kommen Sie in unser Kundenbüro in der Christianstraße 39. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beraten Sie gern.

Veolia Stiftung

Umwelt, Beschäftigung und Solidarität – das sind die drei Förderschwerpunkte der Veolia Stiftung. Als europäischer Umweltdienstleister, der in vielen Regionen verwurzelt ist, unterstützt Veolia in Deutschland mit der Unternehmensstiftung lokale Initiativen, die das Lebensumfeld verbessern, für Umweltschutz sensibilisieren, Menschen in Beschäftigung integrieren und Solidarität leisten.

Im Raum Pulheim wurden folgende Projekte dank der Stadtwerke Pulheim und der Unterstützung der Veolia Stiftung bereits realisiert:

Doppelte Förderung für den Kinderwald e.V. 

Die Stadtwerke Pulheim haben den Kinderwald e.V. im Stommelner Wald bereits zweimal eine Förderung durch die Veolia Stiftung ermöglicht:

2010 bekam der Verein 5.500 Euro für die Weiterentwicklung des Geländes. Die Initiatoren Petra Renner und Birgit Poppe errichteten mit dem Geld ein Toilettenhäuschen und eine Natursteintrockenmauer.

2012 wurden mit Hilfe der Veolia Stiftung zwei Solarmodule installiert, die die Brunnenpumpe des Kinderwalds mit Strom versorgen. Die Kinder lernen so auch, wie Sonnenstrahlen in Strom umgewandelt werden und wie die Sonnenenergie genutzt werden kann.

Beobachtungskanzel für den Pulheimer Bach

Der Auensee an der Großen Laache bietet vielen Tieren ein Zuhause, unter anderem Stockenten, Teichhühner und Nilgänse. Um die Tiere ungestört beobachten zu können, hat der Unterhaltungsverband Pulheimer Bach eine Beobachtungskanzel geplant. Die Stadtwerke Pulheim haben dieses Projekt der Veolia Stiftung 2011 zu Förderung vorgeschlagen, und damit 5.000 Euro für die Errichtung der Kanzel ermöglicht.

Kundenbüro
Christianstraße 39
50259 Pulheim
Öffnungszeiten
Montag - Mittwoch: 09:30 - 17:00 Uhr
Donnerstag: 09:30 - 19:00 Uhr, Freitag: 09:30 - 16:00 Uhr
Kontakt
Impressum
Datenschutz